Text

Kramer KL 300 Traktor kaufen

Der Kramer KL 300 gehört zur KL-Baureihe und löste im Jahr 1960 den KL 250 ab. Wie sein Vorgänger wurde der KL 300 ebenfalls von dem Zweizylinder-Dieselmotor F2L712 von Deutz angetrieben. Die Leistung wurde auf 28 PS gesteigert. Im Laufe der Bauzeit wurde der Motor immer wieder modernisiert, man blieb aber Deutz als Motorlieferant treu. So wurde ab 1964 der F2L812 Motor, ab 1965 der F2L812S Motor und ab 1968 der F2L912 Motor verbaut. Die Leistung wurde ab 1968 auf 30 PS gesteigert. Das Getriebe hat zwei Gruppen und 10 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgänge. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 20 km/h und als Schnellgang-Ausführung (KL 300 S) bei gut 27 km/h. Ab 1968 gibt es eine zusätzliche Kriechgang-Gruppe, somit erhöhen sich die Gänge auf 15 Vorwärts- und 3 Rückwärtsgänge. Bis zum Produktionsende 1970 wurden ca. 5200 Stück des Kramer KL 300 gebaut, damit war der Schlepper sehr erfolgreich. Viele der Exemplare existieren noch heute und werden teilweise noch regelmäßig eingesetzt. Bei Sammlern ist die Schnellgang-Ausführung besonders gesucht. Die Preise für einen Kramer KL300 im brauchbaren Zustand starten bei ungefähr 2.500 Euro. Auf OldtimerPlus werden immer wieder gebrauchte Kramer Schlepper zum Kauf angeboten.

 

alle Kramer Traktoren ansehen