Text

Güldner G40 Traktor kaufen

Der Güldner G40 wurde 1962 mit der Einführung der G-Baureihe als G40 Toledo vorgestellt. Angetrieben wird der G40 Toledo von dem luftgekühlten Dreizylinder-Dieselmotor 3L79 mit 2.356 ccm Hubraum und einer Leistung von 36 PS, ebenfalls aus dem Hause Güldner. Das Getriebe wurde von ZF gebaut und hat 8 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgänge unterteilt in 3 Gruppen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 18 km/h in der normalen Ausführung und als Schnellläufer (G40 S) bei 27 km/h. Nur ein Jahr später, 1963, wird der G40 bereits überarbeitet. Der Zusatzname Toledo verschwand und die Leistung wurde auf 38 PS gesteigert. Die Höchstgeschwindigkeit erhöhte sich auf 20 km/h in der normalen Ausführung und auf 30 km/h als Schnellläufer. Zudem war der Güldner G40 jetzt auch mit Allradantrieb als G40 A verfügbar, wodurch die Zugleistung deutlich verbessert wurde. Ab 1965 wurde der G40 auch als Schmalspurschlepper unter der Bezeichnung G40 W angeboten. Dieser Traktor ist mit einer Breite von nur 1106 mm deutlich schmaler als der normale G40 (1580 mm). Der Güldner G40 war bei den Landwirten sehr beliebt und wurde bis 1969 in den verschiedenen Ausführungen insgesamt über 9.000 mal verkauft.

Verfügbarkeit und Marktpreise

Heute existieren noch zahlreiche Schlepper und auch noch regelmäßig eingesetzt. Je nach Ausführung und Zustand starten die Preise ab 2.500 Euro. Für Allradschlepper mit Schnellgang-Getriebe (G40 AS) werden deutlich höhere Preise gezahlt. Auf OldtimerPlus werden immer wieder alte Güldner G 40 Traktoren zum Kauf angeboten, auch in deiner Nähe!

 

alle Güldner Traktoren ansehen